Natürliche Lebensräume schaffen und erhalten

Top Thema

BlumenwieseZur Sitzung des Ausschuss für Umwelt- und Klimaschutz am 8. November um 18.00 im Rathaus wird ein Vertreter des Naturschutzbundes (NABU) dazu referieren, wie eine Biotopvernetzung in unserer Gemeinde praktisch umgesetzt werden kann. Hintergrund ist, dass der Umweltausschuss vor ca. 2 Jahren einen Arbeitskreis zum Thema “Biotopvernetzung” eingesetzt hat. Auch in unserer Gemeinde nimmt die Versiegelung von Flächen zu, nach wie vor werden Flächen zur (Neu-)Bebauung ausgewiesen. Bauen wird mit Wachstum gleichgesetzt und viele Menschen, auch Politiker, glauben dass weitere Bebauung und damit Versiegelung alle ökonomischen Probleme löst. Ökologische Kehrseite ist die negative gravierende Auswirkung auf die schrumpfenden Lebensräume von Pflanzen, Kleinlebewesen, Insekten usw. Inzwischen hat die Verwaltung eine Karte aller Ausgleichs- und Naturschutzflächen erstellt, die als wichtige Grundlage für weiteres Vorgehen dienen wird. Diese Karte wird im Umwelt- und Klimaausschuss vorgestellt. Interessierte Bürgerinnen und Bürgen sind dazu herzlich eingeladen.

Weiterlesen

Nov 05

Weltklimakonferenz

Die COP 23 findet als 23. UN-Klimakonferenz, gleichzeitig als 13. Treffen zum Kyoto-Protokoll sowie als 2. Treffen der Conference of the Parties serving as the meeting of the Parties to the Paris Agreement (CMA), vom 6. bis 17. November 2017 auf dem UN-Campus in Bonn statt. Den Vorsitz der Konferenz hat zum ersten Mal der vom ansteigenden Meeresspiegel und zunehmenden Wetterextremen bedrohte und betroffene pazifische Inselstaat Fidschi mit seinem Premierminister Frank Bainimarama. Die Verhandlungen leiten wird die Richterin sowie Chefunterhändlerin und Vertreterin des Inselstaats bei den Vereinten Nationen, Nazhat Shameem Khan.  de.wikipedia.org

gruene-nrw.de: Themenseite rund um den Weltklimagipfel in Bonn

Von Rio bis Bonn: Die wichtigsten Klimakonferenzen

Was ist die COP?

Summer is coming – 5 Fakten zum Klimawandel in NRW

Apr 19

Grüner Salon “Alles Öko – aber wie?”

Am 30. April hatten wir zu unserem zweiten Grünen Salon den Sozialwissenschaftler mit Schwerpunkt Umweltpolitik, Michael Kopatz, zu Gast. “Wir müssen die Strukturen ändern, damit wir tun, was wir für richtig halten” so Kopatz. Er erklärte uns, wie wir Schritt für Schritt unsere Gewohnheiten ändern können ohne wirklich über unser Verhalten nachzudenken. Das Konzept der Ökoroutine, die er in seinem Buch ausführlich erklärt, funktioniert bereits in der Praxis und kaum jemand hat es mitbekommen: Elektrogeräte, Häuser und Autos wurden effizienter, weil wir die gesetzlichen Standarts schrittweise erhöht haben. www.oekoroutine.de
Weiterlesen

Mrz 19

Unfassbar! Resolution zum AKW Grohnde abgesetzt!

Unsere Resolution zur sofortiger Stilllegung des Atomkraftwerks Grohnde wurde im Rat mit der Mehrheit der von CDU und SPD von der Tagesordnung abgesetzt.
Ein politisches Armutszeugnis!
Während Heidrun Bode unseren Antrag begründete, wurde sie vom Bürgermeister unterbrochen: Für den Antrag sei der Rat der Gemeinde nicht zuständig, daher könne er nicht behandelt werden. Noch bevor Heidrun Bode erwidern konnte, erteilte der Bürgermeister Thomas Jahn von der SPD das Wort. Weiterlesen