Mrz 20

Wir sammeln am Samstag Müll

strassengrabenmuellWir beteiligen uns als grüne Gruppe an der Müllsammelaktion „Saubere Landschaft“ am Samstag, 21. März 2015. Wir sammeln entlang des Radweges an der Eckendorfer Straße den dort widerechtlich entsorgten Müll. Treffpunkt ist am Ortsausgang in Schuckenbaum, Einmündung Kolmarer Straße um 10.15. Wer unser grünes Team unterstützen möchte, kommt einfach zum Treffpunkt dazu. Vielen Dank! Weiterlesen

Facebooktwittergoogle_plus
Mrz 11

Grüne sammeln Müll

WaldstraßeWir beteiligen uns auch in diesem Jahr an der Müllsammel-Aktion in Leopoldshöhe am Samstag, den 15. März. Wir treffen uns um 10:30 am GreAse. Unser Sammelgebiet erstreckt sich beidseits der Waldstraße in Richtung Grester Straße und diese westlich bis zum Gut Ermgassen und östlich bis zum Abzweig des Hudewegs.

Facebooktwittergoogle_plus
Nov 23

Umstieg auf das Volumensystem bei der Abfallentsorgung

Leopoldshöhe steigt zum 1. Januar 2014 auf das Volumensystem bei der Abfallentsorgung um.

Was wird sich für die BürgerInnen ändern?

  • Die BürgerInnen dürfen eine Tonnengröße für Restmüll und Bio-Müll wählen.
  • Es wird Tonnen in den Größen von 40 L, 60 L, 80 L, 120 L und 240 L angeboten.
  • Das Volumensystem ermöglicht die Bestellung einer Saisontonne für die Gartenabfälle in der Zeit von April bis November eines Jahres.
    Weiterlesen
Facebooktwittergoogle_plus
Sep 15

Differenziertes Volumensystem

Grüne stimmen dem Umstieg auf ein „Differenziertes Volumensystem“ zu

Seit einigen Monaten wird in den politischen Gremien ein vorzeitiger Umstieg auf ein Volumensystem diskutiert. Die Verwaltung hat eine erste Vergleichsrechnung der entstehenden Gebühren vorgelegt.

Was spricht für einen Umstieg?

  • Die BürgerInnen müssen bei gleichem Müllaufkommen mehr als 40.000 Euro pro Jahr weniger zahlen.
  • Die Gemeinde spart den Windelzuschuss von ca. 10.000 Euro pro Jahr.
  • Differenziert wird über die Tonnengröße (eventuell 40 L, 60 L, 80 L, 120 L und 240 L )
  • Das Volumensystem ermöglicht eine Saisontonne für die Gartenabfälle

 Was spricht gegen einen Umstieg ?

  • Jedes Kilo Müll muss bezahlt werden.
  • Das Volumen der Tonnen ist großzügig bemessen
  • das Verursacherprinzip wird aufgegeben

Weiterlesen

Facebooktwittergoogle_plus