Nov 05

Weltklimakonferenz

Die COP 23 findet als 23. UN-Klimakonferenz, gleichzeitig als 13. Treffen zum Kyoto-Protokoll sowie als 2. Treffen der Conference of the Parties serving as the meeting of the Parties to the Paris Agreement (CMA), vom 6. bis 17. November 2017 auf dem UN-Campus in Bonn statt. Den Vorsitz der Konferenz hat zum ersten Mal der vom ansteigenden Meeresspiegel und zunehmenden Wetterextremen bedrohte und betroffene pazifische Inselstaat Fidschi mit seinem Premierminister Frank Bainimarama. Die Verhandlungen leiten wird die Richterin sowie Chefunterhändlerin und Vertreterin des Inselstaats bei den Vereinten Nationen, Nazhat Shameem Khan.  de.wikipedia.org

gruene-nrw.de: Themenseite rund um den Weltklimagipfel in Bonn

Von Rio bis Bonn: Die wichtigsten Klimakonferenzen

Was ist die COP?

Summer is coming – 5 Fakten zum Klimawandel in NRW

Facebooktwittergoogle_plus
Mrz 02

Weltfrauentag = Gerechtigkeit

Frauen werden immer noch seltener Chefin. Ihre Tätigkeiten erhalten geringere Anerkennung, sie verdienen sogar weniger Geld als Männer, wenn sie dieselbe Arbeit verrichten. Sie versuchen die Berufs- und Familienarbeit zu vereinbaren und arbeiten daher lieber nur Teilzeit. So entsteht die mittelbare Benachteiligung von Frauen. Weiterlesen

Facebooktwittergoogle_plus
Dez 18

Finanzwende – Den nächsten Crash verhindern

Gerhard Schick MdB, Sven Giegold MdEP, Udo Philipp schreiben dazu:

Druckfrisch - das neue Buch von Gerhard Schick MdB, Sven Giegold MdEP, Udo PhilippDie Gefahr einer neuen Finanzkrise ist real. In Italien wackelt die älteste Bank der Welt. In Deutschland muss der Deutsche Bank Chef John Cryan per BILD-Zeitung die Öffentlichkeit mit der Schlagzeile „Staatshilfen sind kein Thema“ beruhigen. Unser Finanzsystem ist nicht stabil und die begrenzten Stärkungen der Finanzmarktregulierungen in den letzten Jahren haben die Finanzkrise nicht hinter uns lassen können. Trotzdem reden nicht nur Lobbyverbände, sondern auch immer mehr Regierungen und Politiker in Europa einer neuen Deregulierung bei Banken und Versicherungen das Wort. Wir sind der Meinung: Wenn der Staat noch einmal Milliarden für die Rettung der Banken ausgeben müsste, anstatt etwa die Schulen unserer Kinder zu sanieren, dann triumphieren demnächst auch in Deutschland die Populisten.

Weiterlesen

Facebooktwittergoogle_plus