Mrz 01

Wichtige Information zum Landeszuschuss fehlt

Leider fehlt in der ansonsten aufschlussreichen Übersicht der Positionen zur Ortskernsanierung in LZ und NW (1.3.) eine wichtige Information: Zwar kostet die besondere Gestaltung des Marktplatzes mehr. Doch weil dieser Mehraufwand städtebaulich unverzichtbar ist, zahlt das Land für diese Platzgestaltung auch extra um zwei Drittel höhere Zuschüsse: 125 Euro pro Quadratmeter (statt der für alle anderen Bereiche gezahlten 75 Euro/qm).

Weiterlesen

Feb 27

Antrag für kommunales Klimaschutzprogramm gestellt

Wer hätte das gedacht: Zwei Oscars für einen amerikanischen Dokumentarfilm zur Klimakatastrophe! Und das Thema Klimaschutz ist und bleibt seit Wochen intensiv in den Medien, in der Diskussion! Sind das Anzeichen für eine wirkliche Trendwende in der Klimapolitik, die heute mehr denn je immer auch Wirtschafts- und Sozialpolitik ist? Wir hoffen es, und versuchen die gegenwärtig positive umweltpolitische Stimmung zu nutzen. Deshalb haben wir einen Antrag an den Rat der Gemeinde gestellt, der konkrete und verbindliche kommunale Klimaschutzziele sowie entsprechende Maßnahmen und Kontrollen für Leopoldshöhe fordert.

Weiterlesen

Feb 22

Schlecht vorbereitet, schlecht begründet – und gekniffen

Das war nun wirklich keine überzeugende Vorstellung der CDU-Fraktion im letzten Verkehrsausschuss am 21. Februar. Erst erweist sie sich als unvorbereitet und entscheidungsunfähig, was die konkreten Festsetzungen der Ortskernsanierung angeht. Und dann verweigert sie bei ihrem Antrag zur Deckelung der Kosten der Ortskernsanierung jegliche Aussage darüber, was denn nun wo genau weggelassen oder eingespart werden soll.

Weiterlesen

Feb 09

Auf den Marktplatz kommt es an!

Die genauso pfiffige wie intelligente Gestaltung des Marktplatzes, des Kiosks und der Bushaltestelle haben den Ausschlag gegeben für den jetzt zu realisierenden Entwurf des Büros Irene Lohaus und Peter Carl (Hannover). Eine entscheidende Idee in diesem Plan ist ein Fadenkreuz, das die Entstehung Leopoldshöhes und den daraus resultierenden Straßenverlauf aufgreift: Der Marktplatz selbst soll deshalb mit (die topografischen Verhältnisse aufgreifenden) rautenförmigen Platten großzügig und besonders gestaltet werden. Doch die CDU und Bürgermeister Schemmel stellen das in Frage.

Weiterlesen

Feb 09

Populistisch: Was und wo will die CDU denn sparen?

Die CDU will die Sanierung des Ortszentrums Leopoldshöhe deckeln und die Kosten auf maximal 3 Millionen Euro begrenzen. Eine dicke Schlagzeile in LZ und NW bringt das allemal. Einen unterstützenden Kommentar ("Überfällige Reaktion") dazu. Klingt ja auch gut, klingt verantwortungsbewusst, klingt Steuer sparend, klingt bürgerfreundlich. Aber ist es das auch wirklich? Und verträgt sich dieser Beschluss mit den bisherigen und aktuellen Entscheidungen der CDU-Fraktion in den Ausschüssen und im Rat?

Weiterlesen